13. Dezember 2016

Neuer Internetauftritt des Online-Therapieprogramms deprexis®24

Benutzerfreundlich, interaktiv, kundenorientiert

 

Ab sofort ist die neue Website von deprexis®24 verfügbar, dem CE-zertifizierten Online-Therapieprogramm für Patienten mit Depressionen. Die Internetseite www.deprexis24.de bietet unter anderem ein dem Online-Nutzerverhalten noch besser angepasstes Layout sowie interaktive Kommunikations-Angebote und einen hilfreichen Service-Teil.

 

"Mit dem Relaunch der Website von deprexis®24 haben wir unsere in den letzten Jahren gewonnenen Erfahrungen zum Online-Nutzerverhalten erfolgreich umgesetzt", sagt Armin Hartung, Marketingleiter bei SERVIER Deutschland. "Der Internetauftritt stellt nun noch stärker die Bedürfnisse unserer Kunden in den Mittelpunkt: Sei es die interaktive Gestaltung, erweiterte Zahlungsmodalitäten wie PayPal oder hilfreiche Angebote zu neuen Service-Leistungen."

 

Individualisierte und interaktive Online-Soforthilfe für Menschen mit Depressionen
deprexis®24 ist ein in Deutschland als Medizinprodukt zertifiziertes Online-Therapie-programm zur Behandlung von leichten und mittelschweren Depressionen. Um Patienten den Einstieg in das Programm zu erleichtern, wurde unter www.deprexis24.de die bestehende Website einem kompletten Relaunch unterzogen. Der neue Internetauftritt priorisiert das Thema "Usability" - legt also primär Wert auf eine effiziente Anwendung. Neuerungen finden sich in der übersichtlichen Menüführung, der Möglichkeit eines Selbsttests zur Einschätzung der persönlichen Situation sowie Kurzfilme zur direkten, freundlichen Ansprache. Nutzer-Feedbacks vermitteln ein anschauliches Bild über die Leistungen von deprexis®24. Im Service-Teil sind zudem hilfreiche Features verfügbar, darunter praktische Tipps für den Alltag oder Downloadmöglichkeiten für Kostenübernahme-Anträge für die gesetzliche Krankenversicherung.

 

Schnelle Hilfe bei Depressionen erforderlich
Menschen, die an Depressionen leiden, brauchen schnelle Hilfe. Neben einer medikamentösen Behandlung kann eine fundierte Psychotherapie helfen. Tatsächlich erhalten jedoch nur rund zehn Prozent aller behandlungsbedürftigen Patienten mit einer akuten Depression in Deutschland eine geeignete Psychotherapie. Die durchschnittliche Wartezeit bis zu deren Beginn beträgt nicht selten sechs Monate. Dies ist für einen depressiv Erkrankten ein unvorstellbar langer Leidenszeitraum.
Eine rasch zugängliche und datenschutzkonforme Hilfe bietet das individualisierte Online-Therapieprogramm deprexis®24. Das zertifizierte Medizinprodukt führt einen interaktiven Dialog mit dem Anwender und lässt sich als Begleiter und "Weggefährte" durch den Alltag überall und jederzeit nutzen.

 

deprexis®24: Effektiv, flexibel und interaktiv
Das von SERVIER Deutschland vertriebene und als Medizinprodukt zertifizierte Online-Therapieprogramm deprexis®24 bietet bei unipolarer Depression oder depressiver Verstimmung eine wirksame Therapieunterstützung und/oder Wartezeitüberbrückung. Das interaktive Programm basiert auf anerkannten Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie und wurde von Ärzten und Psychotherapeuten mitentwickelt [1]. Es ist auf allen Computern und mobilen Endgeräten verfügbar. deprexis®24 führt über einen Zeitraum von drei Monaten einen virtuellen interaktiven, dynamischen Dialog mit dem Nutzer und reagiert individuell auf dessen Antworten. Es kann mit oder ohne begleitende Unterstützung durch einen Arzt oder Psychotherapeuten angewendet werden. Die Begleitung der Anwendung von deprexis®24 durch einen Arzt oder Psychotherapeuten verbessert den Effekt des Online-Therapieprogramms.

 

Die signifikante antidepressive Wirksamkeit von deprexis®24 wurde in acht wissenschaftlichen Studien in Deutschland mit mehreren tausend Patienten nachgewiesen [2-8]. Die strengen Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden erfüllt. Ziel ist es, dem Patienten in seiner Depression zu helfen und die Fähigkeit zu einem verbesserten Selbstmanagement zu unterstützen.

 

Weitere Informationen zu deprexis®24 unter: https://www.deprexis24.de

 

Literatur
[1] S3-Leitlinie/Nationale Versorgungsleitlinie „Unipolare Depression“; http://www.leitlinien.de/nvl/html/depression/kapitel-1
[2] Meyer B et al. J Med Internet Res 2009; 11(2):e15. doi: 10.2196/jmir.1151
[3] Berger T et al. Cog Behav Ther 2011; 40: 251-266
[4] Moritz S et al. Behav Res Ther 2012; 50: 513-521
[5] Schröder J et al. Epilepsia 2014; 55: 2069-2076
[6] Meyer B et al. Internet Interventions 2015; 2: 48-59
[7] Fischer A et al. Lancet Psychiatry 2015; 2: 217-223
[8] Klein P et al. APA 2015, P-No 31:227-228

 

Über SERVIER Deutschland: Forschung im Dienste der Gesundheit
Das größte private französische Arzneimittelunternehmen SERVIER investiert jährlich ein Viertel seines Umsatzes in die Forschung und Entwicklung neuer Medikamente. Mit weltweit über 30 Medikamenten aus den Bereichen Herz-Kreislauf, Diabetes, Osteoporose, Krebs und Depression hilft das 1954 gegründete Unternehmen Patienten in 140 Ländern dabei, gesund zu werden. Seit dem Tod des Firmengründers Dr. Jacques Servier im Jahr 2014 ist das Unternehmen in eine Stiftung überführt worden und wird von einem von ihm bestellten Stiftungsrat geführt. Die deutsche Niederlassung des französischen Traditionsunternehmens mit Hauptsitz in Paris wurde 1996 in München gegründet. Die Unterstützung wissenschaftlicher Förderpreise sowie soziales Engagement sind selbstverständlich für SERVIER Deutschland. (www.servier.de)

 

Pressekontakt Publikumspresse:
SERVIER Deutschland GmbH

Arnd Prilipp Tel.: 089 / 570 95-176
Elsenheimerstraße 53 Fax: 089 / 570 95-126
80687 München E-Mail: arnd.prilipp@SERVIER.com

          
 
Pressekontakt Fachpresse:
SERVIER Deutschland GmbH

Christa Itani Tel.: 089 / 570 95-01
Elsenheimerstraße 53 Fax: 089 / 570 95-126
80687 München E-Mail: christa.itani@SERVIER.com

 

 

Folgendes Bildmaterial können Sie innerhalb der nächsten 28 Tage kostenfrei unter folgendem Link herunterladen und unter Nennung der Quelle ©deprexis®24 gerne veröffentlichen: http://bit.ly/2hsx80j