Paul Schölmerich-Preis

  • Organisator: Prof. Dr. Hans-Rüdiger Vogel
  • Institution: Deutsch-Rumänische Akademie
  • Summe: 10.000 €
  • Häufigkeit: jährlich
  • Veranstaltung: Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Von SERVIER gesponsert bis: 2011

 


 

1. Preis 2011

Dr. Till Keller (Universitätsklinikum Mainz), Sensitive Troponin I Assay in Early Diagnosis of Acute Myocardial Infarction, New England Journal of Medicine

von links nach rechts: Melania Balas (3. Preisträgerin), Prof. Hans-Peter Schuster (Generalsekretät der DGIM), Dr. Alexander Kleger (2. Preisträger) sowie Dr. Till Keller (1. Preisträger). Foto: DGIM/Sven Bratulic

Lesen Sie dazu auch unsere Pressemitteilung

 


 

1. Preis 2010

Professor Dr. med. Stephan Baldus (Universitäres Herzzentrum Hamburg),

Myeloperoxidase, a mediator of atrial fibrillation, Nature Medicine, 2009

Prof. Stephan Baldus, Hamburg, eingerahmt von (v.l.n.r.): Prof. Dr. Thomas Münzel, Mainz (Leiter der Sektion Medizin-Naturwissenschaften der Deutsch-Rumänischen Akademie), Prof. Dr. Walter Siegenthaler, Zürich (Vorsitz der diesjährigen Preisträgersitzung, zusammen mit) Prof. Dr. Jürgen Schölmerich, Regensburg sowie Prof. Dr. Hans-Rüdiger Vogel (Präsident der Deutsch-Rumänischen Akademie).

 


 

1. Preis 2009

Dr. Florian Custodis, Heart rate reduction by ivabradine reduces oxidative stress, improves endothelial function and prevents atherosclerosis in ApoE neg./neg. mice

(v.l.n.r.): Dr. Johannes Zipfel (Vorstand Deutsch-Rumänische Akademie), Dr. Florian Custodis (Preisträger 2009), Prof. Dr. Thomas Münzel (Leiter Sektion Medizin-Naturwissenschaften der Deutsch-Rumänischen Akademie)

 


 

Professor Paul Schölmerich – einer der führenden Vertreter der Inneren Medizin

Mit der Vergabe dieses Preises ehrt die Deutsch-Rumänische Akademie Professor Paul Schölmerich, den ehemaligen Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Johannes Gutenberg-Universität, einen der führenden Vertreter der Inneren Medizin in Deutschland. Er wurde mit seinen Arbeiten über den Wert von Kreislaufuntersuchungen in der präoperativen Diagnostik und seinen grundsätzlichen Stellungnahmen zu Erkrankungen des Herzens sehr schnell einer der Begründer der deutschen Kardiologie nach dem Kriege. Nicht nur auf kardiologischem Gebiet, auch in der Stoffwechselforschung, der Immunologie, genoss er national und international einen hervorragenden Ruf.

Deutsch-Rumänische Akademie ist ein internationales Forum für Wissenschaften, Ethik, Theologie, Literatur und Kunst mit Sitz in Mainz, gegründet 2008 mit dem Ziel der Förderung von Wissenschaften, Kultur und Völkerverständigung zwischen Deutschland und Rumänien.